Zwangsstörung – Zwangserkrankung - Zwangsgedanken

Die Zwangsstörung ist eine psychische Störung, bei der die Betroffenen einen starken inneren Drang haben bestimmte Dinge zu tun (Zwangshandlungen) und/oder zu denken (Zwangsgedanken).
Die Betroffenen erkennen dies meist als übertrieben und sinnlos, können sich aber dennoch nicht dagegen wehren. Sie müssen es tun.
Die Zwangsstörung oder Zwangserkrankung kann zu erheblichen Beeinträchtigungen und Belastungen des täglichen Lebens führen. Manche Betroffenen leiden zusätzlich unter Angststörungen, Panikstörungen und depressiven Verstimmungen, bis hin zu manifesten Depression.

 

Im Rahmen der therapeutisch biblischen Seelsorge therapiere ich als Heilpraktiker auch Zwangserkrankungen.
Mehr dazu erfahren Sie unter „Therapeutisch biblische Seelsorge“

 

Als christlicher Therapeut distanziere ich mich ausdrücklich von sektiererischen, fundamentalistischen und übertriebenen geistbetonten Anschauungen und Praktiken. Gott ist für mich ein sehr liebender, gnädiger, helfender und barmherziger Gott.
Ich bin Mitglied einer Freien evangelischen Gemeinde.

 

Meine christliche Naturheilpraxis liegt im Großraum Stuttgart, zwischen Heilbronn und Ludwigsburg. Von Stuttgart aus sind es 40 Autominuten zu mir. Von Heilbronn oder Ludwigsburg her kommend, sind es 25 Autominuten.
Von Backnang oder Marbach her kommend, sind es auch 25 Autominuten.

 

Falls Sie zu weit von mir entfernt wohnen, kann ich auch die therapeutisch biblische Seelsorge als telefonische Beratung anbieten.