Abklärung Psychosomatik

Regelmäßig kommen Menschen mit körperlichen Beschwerden und Symptomen zu mir für die, auch nach vielen aufwendigen Untersuchungsverfahren, keine körperlichen Ursachen gefunden wurden.
Gerade Beschwerden wie chronische Schmerzen, immer wiederkehrende Bauchkrämpfe, plötzliches Herzrasen, häufiges Unwohlsein, unerklärliche Magen- Darmbeschwerden, unerklärlicher Schwindel oder anderen unerklärlichen Phänomenen könnten auch gelegentlich seelische Ursachen zugrunde liegen. Auch kommen manche Menschen zu mir, die sich einfach krank fühlen, obwohl auch bei diesen Menschen, trotz aufwendiger Untersuchungen, keine Krankheiten oder körperliche Ursachen festgestellt wurden. Viele dieser Menschen erhoffen sich von mir, dass ich mit alternativen Untersuchungsmethoden doch noch irgendwelche körperlichen Ursachen für ihre Beschwerden finde.
Gelegentlich ist dem auch so. Doch manchmal kann auch ich keine körperlichen Ursachen für die Beschwerden finden.
Hier muss dann darüber nachgedacht werden, ob eventuell seelische Ursachen zugrunde liegen.

 

Manche Menschen haben regelrecht Angst, mit ihren Beschwerden in eine „psychische Schublade“ gesteckt zu werden. Sie erhoffen sich eine körperliche Ursache für ihre Beschwerden, damit sie nicht als Psychopath gelten müssen.

 

Psychosomatische Beschwerden, bei denen seelische Belastungen zu körperlichen Beschwerden führen, kommen häufiger vor als man glaubt, gerade auch in unserer hektischen leistungsorientierten Gesellschaft. Das ist für mich Normalität. Das hat nichts mit Psychopath zu tun.

 

Bei Manchen ist das „seelische Fass“ einfach voll und läuft über. Manche Menschen mussten im Laufe der Jahre viel ertragen und erdulden. Mancher seelische Schmerz konnte nicht richtig verarbeitet werden, zusätzlich kamen immer neue Stressoren hinzu. Irgendwann ist die Seele „voll“ und „läuft über“. Die Seele bedient sich eines Ventils, mittels dessen sie sich äußern, ihren Schmerz, ihre Überlastung mitteilen kann. Gelegentlich bedient sie sich eines „körperlichen Ventils“ und verursacht körperliche Beschwerden, bis hin zu körperlichen Erkrankungen.

Viele Patienten mit psychosomatischen Beschwerden können dies nach einem vertraulichen Gespräch mit mir so sehen und annehmen. Wichtig ist, dass man für solche Gespräche Zeit hat und eine vertrauliche Atmosphäre herrscht. Die Angst als Psychopath zu gelten ist unberechtigt. Oft sind es gerade leistungsorientierte und leistungsbereite Menschen, die mitten im Leben stehen, die zu psychosomatischen Beschwerden neigen.

 

Mittels der therapeutisch biblischen Seelsorge und eines Stressmanagements kann ich auch als Heilpraktiker und Seelsorger bei psychosomatischen Beschwerden in meiner christlichen Naturheilpraxis Hilfe anbieten.

 

Falls Sie zu weit von mir entfernt wohnen, kann ich auch die therapeutisch biblische Seelsorge als telefonische Beratung anbieten.