Psychogene Gangstörung – Therapeutisch biblische Seelsorge

Gangstörungen sind Störungen des normalen Bewegungsablaufes beim Gehen. Zumeist liegen orthopädische oder neurologische Erkrankungen wie Arthrosen, Verletzungen, Schlaganfälle, Multiple Sklerose, Parkinson oder andere als Ursachen zu Grunde.

Der psychogenen Gangstörung liegen seelische Problematiken zu Grunde, die zu einer Gangstörung führen. Körperliche Ursachen lassen sich trotz aufwendiger orthopädischer, internistischer und neurologischer Untersuchungen nicht feststellen.

Die psychogene Gangstörung kann sich unterschiedlich äußern. Bei einigen Betroffenen kommt es beim Gehen immer wieder zu starkem Einknicken der Knie. Bei anderen kann sich die Gangstörung in einem bizarren und verlangsamten Gangbild äußern.

 

Im Rahmen der therapeutisch biblischen Seelsorge, die ich als Heilpraktiker und Seelsorger bei psychogenen Gangstörungen anwende, muss abgeklärt werden, welche seelischen Ursachen sich dahinter verbergen. Alles Belastende, was im Laufe der Jahre auf der Seele zum Liegen gekommen ist und die Seele gekränkt hat, wird in der Seelsorge unter der Führung von Jesus herausgearbeitet und in seine heilende Gegenwart gebracht.
Jesus ist es, der dann Heilung schenken kann. Mit zunehmender Befreiung der Seele von seelischen Altlasten durch Jesus, kann dann eine seelische Heilung eintreten. Die Gangstörungen werden dann nach und nach besser.