Magersucht - Anorexia nervosa – Therapeutisch biblische Seelsorge

Die Magersucht ist eine seelisch (psychisch) bedingte Essstörung, bei der die Betroffenen durch verminderte Nahrungsaufnahme ihr Körpergewicht reduzieren. Besonders Nahrungsmittel, die als „Dickmacher“ gelten werden gemieden. Zumeist leiden weibliche Teenager und Frauen unter dieser Krankheit.
Die Erkrankung beginnt meistens im Teenageralter und kann sich über viele Jahre hinziehen. Die Betroffenen nehmen sich, trotz ihres Untergewichts, als zu dick war. Ihr Selbstwertgefühl hängt sehr stark mit übersteigerter Leistung und übersteigertem Ehrgeiz zusammen. Durch extreme Gewichtskontrolle soll das Selbstwertgefühl gesteigert werden.
Zum Teil kommen schwere Verlaufsformen mit extremen Untergewicht und schweren gesundheitlichen Komplikationen, bis hin zur Todesfolge vor. Manche leiden ihr Leben lang an den Spätfolgen der Erkrankung.

Der Magersucht liegen seelische Konflikte oder Belastungen zugrunde. Seelisch belastende kränkende Ereignisse müssen passiert sein, die ursächlich zu diesen Störungen geführt haben. Manchmal liegen seelische Traumen als Ursache vor.


Im Rahmen der therapeutisch biblischen Seelsorge, die ich bei der Magersucht anwende, muss abgeklärt werden, welche seelischen Ursachen sich dahinter verbergen. Alles Belastende, welches im Laufe der Jahre auf der Seele zum Liegen gekommen ist und die Seele gekränkt hat, wird in der Seelsorge unter der Führung von Jesus herausgearbeitet und in seine heilende Gegenwart gebracht.
Jesus ist es, der dann Heilung schenken kann. Mit zunehmender Befreiung der Seele von seelischen Altlasten durch Jesus, kann dann eine seelische Heilung eintreten. Die Magersucht wird dadurch nach und nach besser.

 

Da die Magersucht meist schon im Jugendalter beginnt sei hier erwähnt, dass ich nur Erwachsene begleitend zu einer ärztlichen Therapie seelsorgerlich berate.

 

Als christlicher Therapeut distanziere ich mich ausdrücklich von sektiererischen, fundamentalistischen und übertriebenen geistbetonten Anschauungen und Praktiken. Gott ist für mich ein sehr liebender, gnädiger, helfender und barmherziger Gott.
Ich bin Mitglied einer Freien evangelischen Gemeinde.

 

Die Anfahrtszeiten mit dem Auto zu meiner Praxis betragen von Heilbronn, Ludwigsburg, Backnang und Marbach aus jeweils ca. 25 – 30 Minuten. Von Stuttgart aus sind es ca. 35 – 40 Minuten.