Binge Eating oder Binge-Eating-Störung – Therapeutisch biblische Seelsorge

Die Binge-Eating-Störung ist eine Essstörung, bei der es immer wieder zu massiven Heißhungeranfällen kommt. Es kommt dabei zu massiven Essattacken, bei denen die Kontrolle des Essverhaltens verloren geht. Gelegentlich leiden die Betroffenen nach einer solchen Fressattacke unter Schuld- und Schamgefühlen. Zumeist werden hochkalorische Nahrungsmittel bevorzugt.
Auf Dauer führt diese Essstörung zu erheblichen Übergewicht.    

 

Die Ursachen der Binge-Eating-Störung liegen im seelischen Bereich. Meiner Meinung nach sind nicht geheilte seelische Verletzungen, die schon viele Jahre alt sein können, die Ursache. Unterbewusst liegt ein seelischer Hunger nach Liebe und Anerkennung vor, der bisher noch nicht gestillt werden konnte bzw. durch verletzende seelische Ereignisse noch vergrößert wurde.

„Wenn die Seele hungert, dann isst der Körper“


Als Heilpraktiker und Seelsorger berate ich auch im Rahmen der therapeutisch biblischen Seelsorge Menschen mit einer Binge-Eating-Störung.

Dabei muss unter anderem abgeklärt werden, welche seelischen Ursachen sich hinter der Binge-Eating-Störung verbergen. Alles Belastende, was im Laufe der Jahre auf der Seele zum Liegen gekommen ist und die Seele gekränkt hat, wird in der Seelsorge unter der Führung von Jesus Christus herausgearbeitet und in seine heilende Gegenwart gebracht.
Jesus ist es, der dann Heilung schenken kann. Mit zunehmender Befreiung der Seele von seelischen Altlasten durch Jesus, kann dann eine seelische Heilung eintreten. Die Symptome der Binge-Eating-Störung werden dann nach und nach besser.

 

Als christlicher Therapeut distanziere ich mich ausdrücklich von sektiererischen, fundamentalistischen und übertriebenen geistbetonten Anschauungen und Praktiken. Gott ist für mich ein sehr liebender, gnädiger, helfender und barmherziger Gott.
Ich bin Mitglied einer Freien evangelischen Gemeinde.