Alternative ganzheitliche Therapie bei Schlafstörungen

Eine Beeinträchtigung des Schlafens kann unterschiedliche Gründe haben. So können körperliche und seelische Ursachen vorliegen. Als körperliche Gründe kommen z. B. Wechseljahresbeschwerden, Schmerzen, nächtlicher Harndrang, das Burning-Feet-Syndrom, das Restless-Legs-Syndrom, Schlafapnoe oder Erkältungskrankheiten in Betracht.

Als seelische Ursachen können z. B. Depressionen, Burn-out-Syndrom oder Psychosen infrage kommen.

Oft liegt jedoch zu viel Stress vor, welcher zu Ein- und Durchschlafproblemen führen kann. Es ist zu viel, was jeden Tag auf uns einströmt. Wir leben in einer sehr hektischen, lauten, reizüberfluteten Zeit. Es sind zu viele Informationen, die auf uns niedergehen. Der Leistungsdruck an den Arbeitsplätzen steigt stetig. Kommen dann eventuell noch private Probleme hinzu, dann raubt uns das endgültig die Ruhe. Es ist zu viel, was es zu verarbeiten gibt und das kann uns bis in die Nacht hinein verfolgen.

Alternative ganzheitliche Therapie

Am Anfang jeder guten Therapie führe ich als Heilpraktiker eine ausführliche Untersuchung und Befragung der Betroffenen durch. Den Ursachen des Schlafproblems muss auf den Grund gegangen werden. Was sind die Ursachen?

Die Therapie richtet sich nach den Ursachen. Folgende Therapiemaßnahmen können in Betracht kommen:

  • Pflanzenheilkunde

Hier haben sich Medikamentenwirkstoffe aus der Passionsblume und dem Johanniskraut bewährt. Ich verordne meistens eine Kombination beider Medikamente.

Baldrian hat sich, auch hoch dosiert, meiner Meinung nach nicht bewährt.

  • Stressmanagement – Beratung – Stressabbau – Konfliktlösung
  • Therapeutisch biblische Seelsorge
  • Gesundheitsberatung – gesunde Lebensführung – mehr körperliche Aktivität
  • Bindegewebsmassage (BGM)

Die Bindegewebsmassage ist nicht, wie viele glauben, eine „knetende“ klassische Massage der Muskulatur, sondern eine reflektorische Behandlung der Haut. Mittels der BGM wird die Haut durch starkes Verschieben mit den Fingerkuppen des Behandlers gereizt. Dies wird von den Patienten als schneidendes Gefühl wahrgenommen.

Die Haut ist sehr stark mit Nerven des vegetativen Nervensystems versorgt. Das vegetative Nervensystem wird auch autonomes Nervensystem genannt und regelt „innere“ körperliche Vorgänge. Zum vegetativen Nervensystem gehört das parasympathische Nervensystem, das für körperliche Ruhe und Erholung zuständig ist. Im Zuge der Bindegewebsmassage kommt es zu einer vegetativen Umstimmung des Organismus und zu einer Aktivierung des parasympathischen Nervensystems. Der Organismus schaltet auf mehr Ruhe und Erholung um.